Dichtprüfen

Als zusätzlichen Service zu unserem Kerngeschäft, der mechanischen Zerspanung, bieten wir unseren Kunden diverse Montage- und Prüfleistungen an. Für die Großserie finden diese automatisiert bzw. teilautomatisiert statt.

Beim Dichtprüfen (z.B. von Motorenkomponenten) wird die Leckrate von 100% der gefertigten/montierten Teilen bestimmt. Je nach Anforderung gelten alle Teile mit einer Leckrate unter einem definierten Wert als dicht.

Um die Qualität der Messungen zu gewährleisten werden die Dichtprüfanlagen regelmäßig gewartet und deren Funktion mit Masterteilen mit definierten Leckwerten überprüft. Die Kallibrierung der LPG (Leckprüfgeräte) erfolgt einmal jährlich durch den Hersteller.

Beispiele für Dichtheitsprüfungen
  • Automatisiertes Dichtprüfen in einer Transferanlage mit Ausschleusen von undichten Teilen.

  • Dichtheitsprüfen in einer automatisierten Montageanlage.

  • Manuelles Dichtprüfen bei Kleinserien oder schwer zu handelnden Teilen (z.B. große Ölwannen).

  • Unterscheiden anhand der Leckrate zwischen undichten Teilen, die nachgearbeitet werden können (z.B. Imprägnieren) und Grobleck.

Automatisiertes Dichtprüfen Dichtprüfen

Nach einem erfolgreichen Dichtprüfvorgang werden die geprüften Teile je nach Spezifikation gekennzeichnet, um die Dichtheit zu dokumentieren.